H2 ohne Chance beim neuen Tabellenführer Altfrauenhofen

Weniger Grund zur Freude hat derzeit die zweite Herrenmannschaft. Beim Tabellendritten TSV Altfraunhofen (15:5) unterlagen die Rot-Weißen (7:13) klar mit 3089:3231 Holz und 2:6 MP.



Die beiden MP holten Udo Bassl und Johannes Klöble mit jeweils schönen 539 Holz. Uwe Ratzmann (532), Franz Kastl (509), Franz Rasch (492) und Markus Zacker (485) gingen leer aus.

Die Gastgeber präsentierten sich deutlich kompakter, mit einigen „Ausreißern“ nach oben. Zu überzeugen wussten vor allem der Tagesbeste Stefan Obermeier (575), Simon Stefan (568) und Andreas Seeanner (548).

Während die Rot-Weißen mit 7:15 Zählern punktgleich mit dem EV Landshut 2 weiterhin auf dem 8. Rang liegen, übernahmen die Gastgeber mit 17:5 vorerst die Tabellenführung in der Bezirksliga Isar.

In der ersten Partie im neuen Jahr empfangen die Dreirosenstädter im Abstiegsduell den Tabellennachbarn aus der niederbayerischen Landeshauptstadt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok