• Sehenswerter Schlagabtausch mit Altschaching Deggendorf

    Sehenswerter Schlagabtausch mit Altschaching Deggendorf

    Auge um Auge. Zahn um Zahn. Nichts geschenkt haben sich die Rot-Weißen und die Altschachinger im direkten Aufeinandertreffen. Mit sechs Neunern und einer Acht auf den ersten sieben Wurf eröffneten die Teams den zweiten Durchgang einer - trotz der Brisanz - immer überaus fair geführten Partie.
  • 605 Holz

    605 Holz

    Fabian Kufer - seit dieser Saison Stammspieler der H1 - jetzt auch im "Club der 600er"... im Training :)
  • Ivica Puncikar mit Hallenrekord in Moosburg

    Ivica Puncikar mit Hallenrekord in Moosburg

    Mit vier überragenden Sätzen - 174, 165, 153 und 160 Holz - und fantastischen 652 Holz (253/0) stellte der Passauer Gästespieler Ivica Puncikar nicht nur seine persönliche Bestleistung ein, sondern übertraf auch deutlich den Moosburger Hallenrekord (bisher 637). Eine bundesliga-taugliche Leistung!
  • Felix Hohn mit 175 Holz

    Felix Hohn mit 175 Holz

    Mit 175 Holz - davon überragende 114 Holz ins Volle - auf Bahn 6 und insgesamt 596 Holz hielt Felix Hohn die Gäste aus Passau in der kritischen Phase der Partie auf Distanz.
  • H1 zu Gast beim SKK Oberlauterbach

    H1 zu Gast beim SKK Oberlauterbach

    Das Oberlauterbacher Kegeltalent Tim Faltermeier (543) und der Rot-Weiße Michael Wasserl (572) lieferten sich einen interessanten Schlagabtausch

H2 chancenlos gegen Tabellenführer Croatia Landshut

Den Tabellenführer der Bezirksliga Isar empfing die zweite Herrenmannschaft (3:3) zum 4. Spieltag.

Croatia Landshut konnte aus den ersten drei Partien sogar die volle Punkteausbeute vorweisen. Entsprechend gewarnt war das Team um Kapitän Robert Fischer.

Die Rot-Weißen starteten jedoch völlig unbeeindruckt. Allen voran Uwe Ratzmann, der mit 169 Holz (99/70/0) auf der ersten Bahn knapp am Bahnrekord vorbeischlitterte und seinen spielstarken Kontrahenten Lazar Jadranko sichtlich aus dem Konzept brachte. Auf den Folgebahnen verlor er jedoch den Faden und musste sich letztendlich klar mit 524:563 Holz und 1:3 SP geschlagen geben. Franz Kastl haderte ebenfalls mit seinem Spiel - mit 523:526 Holz und 2,5:1,5 SP entschied er sein Duell mit Bozo Curkovic jedoch etwas glücklich für sich. Udo Bassl steigerte sich und erspielte gegen „Aushelfer“ Robert Jovic bei Satzgleichstand quasi mit dem letzten Wurf den wichtigen, zweiten MP für die Dreirosenstädter (505:504).

So gingen die Rot-Weißen mit 2:1 MP und 41 Holz Rückstand in den zweiten Durchgang.

Hier demonstrierten die Gäste aus der niederbayerischen Landeshauptstadt jedoch, warum sie derzeit verdient an der Spitze der Bezirksliga Isar stehen - mit berechtigten Hoffnungen auf den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Damir Balic (560), Ljubomir Misetic mit der herausragenden Tagesbestleistung von 609 Holz und Hrvoje Curkovic (553) nutzen das tolle Fallergebnis der Moosburger Bahnen und brannten ein kleines Kegelfeuerwerk ab. Gegen Letzteren konnte sich Robert Fischer zwar mit ebenfalls schönen 553 Holz und 2,5:1,5 SP durchsetzen. Die Teamkollegen Franz Rasch (521) und Markus Zacker (514) mussten jedoch deutlich Federn lassen. Erwähnenswert das Kuriosum auf Bahn 2 von Franz Rasch, auf welcher der Rot-Weiße ganz schwachen 69 Holz in die Vollen fantastische 78 Holz mit 0 Fehlern ins Abräumen folgen ließ und sich so noch schöne 147 Holz erkämpfte.

Mit 3140:3315 Holz präsentierten sich die Rot-Weißen an diesem Tag spielerisch zu schwach, um den Kroaten Paroli bieten zu können, holten aber immerhin 3 MP. Die Gäste spielten exakt das gleiche Ergebnis wie Bavaria Mitterharthausen - eines der spielstärksten Teams der Bezirksoberliga - das am gleichen Tag in der Kegelhalle am Moosburger Stadtwald zu Gast war.

Nach erfreulichem Saisonstart rutscht das Team um Kapitän Robert Fischer nach zwei Niederlagen mit 3:5 Zählern auf den 6. Platz der Bezirksliga Isar ab. In der auf Donnerstag, den 11. Oktober vorverlegten Partie empfangen die Moosburger den Tabellennachbarn TSV Vilsbiburg (4:4).
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok