• Germanen mit Monster-Comeback

    Germanen mit Monster-Comeback

    Mit dem letzten Wurf entriss ein wie entfesselt aufspielender Markus Hagemann den Rot-Weißen den schon sicher geglaubten Sieg in der Partie gegen die Germanen aus München. Mit 70 Holz im letzten Abräumen und 164:153 Holz holte er den letzten Satzpunkt und setzte sich bei 2:2 Sätzen mit 601:599 Holz denkbar knapp gegen den ebenfalls herausragenden Felix Hohn durch.
  • Vorbereitung bei Bavaria Pasing

    Vorbereitung bei Bavaria Pasing

    Benedikt Kastl rettete seinen Vorsprung über die Ziellinie und setzte sich gegen René Weinack (594) bei 2:2 SP mit starken 605 Holz (197/1) durch.
  • Vorbereitung bei Bavaria Pasing

    Vorbereitung bei Bavaria Pasing

    Felix Hohn machte auf der letzten Bahn nochmals Boden gegen seinen bereits weit enteilten Kontrahenten Werner Hilpert - Stammspieler im Bayernliga-Team der Pasinger - gut. Am Ende unterlag der Rot-Weiße bei Satzgleichstand mit guten 583:611 Holz.
  • Umbau der Kegelbahnen

    Umbau der Kegelbahnen

    Die Corona-Zwangspause nutzte der KV für einen Umbau der Kegelbahnen - u.a. wurden die Seitenwände erneuert bzw. modernisiert. Das Foto dokumentiert den Baufortschritt im Frühjahr.
  • Unsere Bahnen

    Unsere Bahnen

    Die Bahnanlage nach Abschluss der Umbauten und Modernisierung im Juli 2021.

H1 entführt beide Zähler aus Plattling

Nach dem klaren Auftaktsieg beim Saisonauftakt gegen die Bayern und dem neuen Heimrekord von 3466 Holz reiste das Team um Sebastian Raspe mit viel Selbstvertrauen zum ESV Plattling (ebenfalls 2:0).

Klare Marschroute war, von Beginn an Druck auf die heimstarken Gastgeber zu erzeugen. Der Plan ging gut auf. Michael Wasserl erwischte den sonst spielfreudigen Matthias Altmann, der noch Trainingsrückstand hatte, mit 552:507 Holz und 3:1 SP auf dem falschen Fuß. Parallel konnte sich Benedikt Kastl mit 562:538 Holz und ebenfalls 3:1 SP gegen Detlef Fuhlbrügge durchsetzen.

Die klare Führung im Rücken brachte die notwendige Ruhe ins Moosburger Spiel. Lukas Kufer war gegen Karl-Heinz Christ, der schon am 1. Spieltag mit 607 Holz in Loh zu überzeugen wusste, von Beginn an im Hintertreffen. Der Rot-Weiße blieb aber gelassen, dem Plattlinger immer auf den Fersen und musste sich mit 553:569 Holz und 1:3 SP erst auf den letzten Wurf geschlagen geben. Anders Felix Hohn, der bei seinem Saisondebüt im Landesliga-Team mit 540:513 Holz bei 2:2 SP die Oberhand behielt.

Damit war der Vorsprung der Dreirosenstädter auf 83 Holz angewachsen und der sonst so heftige Widerstand der Plattlinger gebrochen, so dass die Moosburger Schlusspaarung den unerwarteten Auswärtserfolg dann recht locker in trockene Tücher bringen konnten. Die Rot-Weißen setzten sich jeweils über die höhere Holzzahl durch - Fabian Kufer mit 558:532 Holz gegen Johannes Loibl und Sebastian Raspe mit 540:513 Holz gegen Daniel Matzelsberger.

Die von beiden Seiten überaus fair geführte Partie endete mit 3172:3305 Holz und 1:7 MP zugunsten der Rot-Weißen, die von ihrer mannschaftlichen Geschlossenheit profitierten. Dass das Ergebnis vielleicht sogar etwas zu hoch ausfiel, zeigt die Statistik der Satzpunkte, welche die Moosburger nur knapp mit 11:13 für sich entschieden. Mit nun 4:0 Zählern klettert das Team aus der Isarstadt auf den 2. Tabellenplatz der Landesliga Ost.

Nach dem Wettkampf ließen beide Mannschaften bei gebratenen Hendl mit Kartoffelsalat den Abend ausklingen - der Dank gilt den gastfreundlichen Eisenbahnern!

Am kommenden Samstag um 13:00 Uhr empfangen die Rot-Weißen den SKC Germanen in der Kegelhalle am Moosburger Stadtwald. Die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt haben erst eine Partie absolviert, jedoch bereits an die starken Leistungen der vergangenen Spielzeiten angeknüpft. Die Münchner sind neben dem TSV Milbertshofen einer der beiden Titelfavoriten in der Landesliga Ost. Anders als in den vergangenen Spielzeiten will das Team um Kapitän Sebastian Raspe diesmal auf Augenhöhe sein.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.