• Sven Exner mit starkem Debüt für die Rot-Weißen

    Sven Exner mit starkem Debüt für die Rot-Weißen

    Einen perfekten Einstand feierte Neuzugang Sven Exner bei seinem Debüt für die Rot-Weißen mit zwei 9ern zum Start und überzeugenden 567 Holz. Die 2:6-Niederlage in Loh gegen Stephansposching konnte der Bayernliga-erfahrene Adlkofener, der (gemeinsam mit seinem langjährigen Kameraden Sven Wassereck) vom SKK BMW Landshut in die Dreirosenstadt wechselt, leider nicht verhindern.
  • Sportkegeln zu Zeiten von COVID-19

    Sportkegeln zu Zeiten von COVID-19

    Den Auftakt der Saison 2020/21 bestritt die "Erste Herren" in ungewohnter Atmosphäre bei den Germanen an der Säbener Straße in München - natürlich unter strikter Einhaltung des Hygienekonzepts.

F1 geht im Spitzenduell der Landesliga Ost leer aus

Am vergangenen Samstag machten sich die Damen auf den Weg zum Spitzenduell der Landesliga Ost gegen Frisch Auf Straubing 1 (beide 8:2) auf den Bahnen in Loh.



Im Startpaar setzte sich Manuela Waas mit 515:475 Holz und 3:1 SP gegen Bianca Petschko durch und holte somit den ersten MP. Gusti Pichlmeier (505) hatte es nebenan mit der Topspielerin Sabine Nagengast (549) zu tun. Sie konnte zunächst Paroli bieten und gewann den ersten Satz auch. Doch gingen die anderen Sätze klar an ihre Kontrahentin.

Mit 1:1 MP und nur 4 Holz Rückstand ging die Mittelpaarung der Rot-Weißen auf die Bahn. Barbara Horak (492) hatte gegen Rita Probst, die mit hervorragenden 578 Holz Tagesbestleistung erspielte, klar das Nachsehen. Marile Kastl, so dachte man, könnte gegen Marietta Kuttenhofer den MP holen. Doch es kam anders. Nach zwei guten Sätzen riss der Rot-Weißen der Faden und sie fand nicht mehr zu ihrem Spiel zurück - die Sätze 3 und 4 gingen verloren und mit 492:518 Holz hatte sie leider das schlechtere Ende für sich.

Das Schlusspaar ging somit mit 1:3 MP und einem Rückstand von 116 Holz in die Partie. Kristin Michaelis (568) erwischte einen super Tag und spielte gegen Katja Urban (498) ein tolles Ergebnis. Marianne Gebel (511) spielt ebenso hervorragend gegen Yvonne Zwickl (498) und konnte den dritten MP sichern.

Die Moosburger hatten zwar Holz um Holz aufgeholt, aber am Ende reichte es leider nicht: mit 5:3 MP und 3151:3083 Holz blieben die beiden Zähler in Straubing. Die Gastgeber führen die Tabelle der Landesliga Ost nun mit 10:2 Punkten an, während die Rot-Weißen (8:4) auf den vierten Rang durchgereicht wurden.

Die nächste Partie findet am Sonntag in der Kegelhalle am Moosburger Stadtwald gegen Schlusslicht ETSV 09 Landshut (2:10) statt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.