• Franziska Hübner mit 584 Holz bei der Jugend-Kreismeisterschaft

    Franziska Hübner mit 584 Holz bei der Jugend-Kreismeisterschaft

    Franziska Hübner sorgte mit 584 Holz im Endlauf - davon über 200 Holz ins Abräumen ohne einen einzigen Fehlwurf - für das Highlight der Jugend-Kreismeisterschaft in Moosburg. Mit 1101 Holz erspielte sie das beste Gesamtergebnis über alle Klassen hinweg.
  • Sehenswerter Schlagabtausch mit Altschaching Deggendorf

    Sehenswerter Schlagabtausch mit Altschaching Deggendorf

    Auge um Auge. Zahn um Zahn. Nichts geschenkt haben sich die Rot-Weißen und die Altschachinger im direkten Aufeinandertreffen. Mit sechs Neunern und einer Acht auf den ersten sieben Wurf eröffneten die Teams den zweiten Durchgang einer - trotz der Brisanz - immer überaus fair geführten Partie.
  • 605 Holz

    605 Holz

    Fabian Kufer - seit dieser Saison Stammspieler der H1 - jetzt auch im "Club der 600er"... im Training :)
  • Ivica Puncikar mit Hallenrekord in Moosburg

    Ivica Puncikar mit Hallenrekord in Moosburg

    Mit vier überragenden Sätzen - 174, 165, 153 und 160 Holz - und fantastischen 652 Holz (253/0) stellte der Passauer Gästespieler Ivica Puncikar nicht nur seine persönliche Bestleistung ein, sondern übertraf auch deutlich den Moosburger Hallenrekord (bisher 637). Eine bundesliga-taugliche Leistung!
  • Felix Hohn mit 175 Holz

    Felix Hohn mit 175 Holz

    Mit 175 Holz - davon überragende 114 Holz ins Volle - auf Bahn 6 und insgesamt 596 Holz hielt Felix Hohn die Gäste aus Passau in der kritischen Phase der Partie auf Distanz.
  • H1 zu Gast beim SKK Oberlauterbach

    H1 zu Gast beim SKK Oberlauterbach

    Das Oberlauterbacher Kegeltalent Tim Faltermeier (543) und der Rot-Weiße Michael Wasserl (572) lieferten sich einen interessanten Schlagabtausch

F1 erobert die Tabellenführung der Landesliga Ost

Am 10. Spieltag reiste das Landesliga-Team der Frauen (13:5) zum Auswärtsspiel bei der DJK Passau West 1 (10:8).



Weil Tabellenführer Frisch Auf Straubing gegen die Germanen München verloren hatte, konnten die Dreirosenstädterinnen mit einem Sieg in der Dreiflüssestadt die Tabellenführung zurückerobern.

Mit diesem Wissen gingen die Rot-Weißen auf die Bahnen. Während Kristina Hübner mit Beate Irouschek wenig Mühe hatte (3:1 SP und 493:459 Holz), kämpfte Barbara Horak gegen die Schnittbeste der Landesliga Ost, Andrea Kral. Nach tollem Beginn verlor sie leider auf der 2. und 3. Bahn völlig den Faden, kämpfte sich jedoch im 4. Durchgang wieder zurück. Mit 1:3 SP und 473:544 Holz ging der MP dennoch an die Gastgeber. Bei 1:1 MP und 37 Kegel Rückstand verlief die Partie zwar nicht wie geplant, die Rot-Weißen lagen aber in Schlagdistanz.

In der Mittelpaarung hatte Marile Kastl gegen Regina Stimpfl mit 2:2 SP und 495:465 Holz klar die Nase vorn. Franziska Hübner zeigte mit 4:0 SP und 522:473 Holz, was in ihr steckt. Die Moosburgerinnen übernahmen mit 3:1 MP und 41 Holz die Führung.

Wer jetzt dachte „da brennt nichts mehr an“, hatte sich gründlich getäuscht. Die Passauerinnen waren immer mal wieder knapp vorne und damit am Unentschieden dran. Manuela Waas begann stark mit 138 Holz, konnte ab dem 2. Satz mit Sabine Stimpfl nicht mehr mithalten und verlor den MP mit 1:3 SP und 486:541 Holz. Kristin Michaelis musste den 1. Satz mit 125:127 Holz noch knapp abgeben, erkämpfte sich mit 3:1 SP und 529:495 Holz aber letztendlich einen weiteren MP und die so dringend benötigten Holz zum Endstand von 2997:2977 Holz und 6:2 MP.

Nach der Weihnachtspause gastiert mit dem SKK Poing 3 (12:8) einer der direkten Verfolger in Moosburg. Ein Heimsieg ist hier fast schon Pflicht, zumal sich die Straubinger sicher Chancen ausrechnen, mit einem Sieg im Heimspiel gegen Schlusslicht BSG 2000 Passau die Tabellenführung zurückzuerobern.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok