Erich Süss (88) mit sensationellen 102 Holz ins Volle

Die dritte Herrenmannschaft (14:14) verlor auch das Nachholspiel bei Blau Weiß Landshut (15:13) deutlich.

Nach einer mageren ersten Bahn holte sich "Oldie" Erich Süss mit eindrucksvollen 146 Holz (dabei 102 Volle) den 2. Satz und 30 Holz zurück. Leider verlor der Moosburger Routinier die weiteren Sätze gegen Andreas Beck, der sich mit 494:496 Holz knapp den MP sicherte. Hans-Jürgen Gruben hatte sich diesmal einiges vorgenommen, gab jedoch ebenfalls gleich auf der ersten Bahn 40 Holz ab. Auch zwei weitere Sätze gingen knapp mit einem Holz verloren. Er konnte den Vorsprung nicht mehr aufholen und musste sich dem Landshuter Heinz Stamm sehr deutlich mit 1:3 SP und 492:550 Holz beugen.

Thorsten Seehofer bekam es mit Stefan Zeilner, dem Dritten der Schnittliste der Kreisliga West, zu tun. Der Rot-Weiße kegelte ganz gut mit, konnte dem Blau Weißen als Tagesbesten an diesem Tag aber nicht folgen mit 0,5:3,5 SP und 503:556 Holz. Im Duell der Mannschaftsführer hatte Sven Müller seinen Gegner Olaf Rieder nach einer verschenkten ersten Bahn (122:123) sicher im Griff, erspielte sich den Ehrenpunkt und besiegte den Landshuter überlegen mit 3:1 SP und 547:490 Holz.

Damit verlor die "Dritte" mit 1:5 MP und 2036:2092 Holz erneut und muss nun zum ungeschlagenen Tabellenführer Vötting. Vielleicht ist das Glück ja auch mal auf Moosburger Seite…

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok