• Ivica Puncikar mit Hallenrekord in Moosburg

    Ivica Puncikar mit Hallenrekord in Moosburg

    Mit vier überragenden Sätzen - 174, 165, 153 und 160 Holz - und fantastischen 652 Holz (253/0) stellte der Passauer Gästespieler Ivica Puncikar nicht nur seine persönliche Bestleistung ein, sondern übertraf auch deutlich den Moosburger Hallenrekord (bisher 637). Eine bundesliga-taugliche Leistung!
  • Felix Hohn mit 175 Holz

    Felix Hohn mit 175 Holz

    Mit 175 Holz - davon überragende 114 Holz ins Volle - auf Bahn 6 und insgesamt 596 Holz hielt Felix Hohn die Gäste aus Passau in der kritischen Phase der Partie auf Distanz.
  • H1 zu Gast beim SKK Oberlauterbach

    H1 zu Gast beim SKK Oberlauterbach

    Das Oberlauterbacher Kegeltalent Tim Faltermeier (543) und der Rot-Weiße Michael Wasserl (572) lieferten sich einen interessanten Schlagabtausch

Bayernliga-Mädchen entführen auch aus Neustadt die Zähler

Den zweiten Sieg der noch jungen Bayernliga-Saison feierte die u18 des SKK Oberlauterbach mit den Moosburger Zwillingen Kristina und Franziska Hübner.

In der Nachholpartie beim SKV Bad Neustadt u.U. entführte das Team mit 4:2 MP und 2039:1963 Holz verdient beide Zähler.

Die härteste Nuss zu knacken hatte an diesem Tag Kristina Hübner, welche im direkten Duell auf die spielstarke Natalie Guck traf. Die Gastgeberin startete mit 151 Holz furios in die Partie und entschied den ersten Satz klar für sich. Doch die junge Moosburgerin steckte nicht auf und erkämpfte sich mit 128 und 144 Holz die nächsten beiden Satzpunkte. Leider verlor sie auf der vierten und entscheidenden Bahn den Faden - viele „Einzelne“ im Abräumen kosteten schließlich den MP (510:535). Nebenan hatte Lena Weigl weniger Mühe - mit 3:1 SP und schönen 518:465 Holz sorgte sie gegen Leonie Wohlfahrt für den Ausgleich und stellte die Weichen auf Sieg (+28).

Spannend machte es Julia Dür im zweiten Durchgang. Zwei starken Durchgängen mit jeweils 131 Holz ließ sie schwache 98 Holz auf der dritten Bahn folgen. Mit wiederum schönen 132 Holz machte sie jedoch den „Deckel drauf“ und holte mit 492:451 Holz und 2,5:1,5 SP gegen Alina Wieser / Antonia Biener einen weiteren MP. Parallel strich Miriam Jacob nach zwei verlorenen Sätzen gegen Lisa Reß (121:140 und 117:127) die Segel, so dass die grippegeschwächte Franziska Hübner unverhofft doch noch zum Einsatz kam. Mit 154 Holz (50/1) legte die junge Moosburgerin los wie die Feuerwehr und kämpfte sich bis auf 3 Holz an die Gastgeberin heran. Die letzte Bahn ging dann aber trotz solider 127 Holz wieder knapp an die Neustädterin, welche das direkte Duell letztendlich zwar mit weniger Holz (512:518), aber 3:1 SP für sich entschied.

Mit 4:0 Zählern führt die u18 weiblich somit weiter die Bayernliga-Tabelle an und die Erfolgsgeschichte fort.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok