9 Holz, 2 Punkte, 1024 Bestleistung

In einer denkwürdigen Partie setzte sich unser Regionalliga-Team knapp gegen die Freunde vom TSV Milbertshofen durch (5504:5495). 

Dabei verlief die Partie im ersten Durchgang noch relativ "unspektakulär". Julian Hobmeier (915), Stefan Bendl (881) und Franz Kastl (907) erspielten gegen die Gäste Günther Schmid (911), Florian Turba (916) und Dieter Rischkau (860) einen Vorsprung von 16 Holz. Im Anschluss aber entwickelte sich eine kuriose Partie, zunächst mit leichten Vorteilen für die Gäste. Im dritten Durchgang musste Manfred Zeiler verletzungsbedingt passen und wurde durch Robert Fischer ersetzt, der seine Sache gut machte und das Gesamtergebnis auf 850 Holz schraubte. Gegen Jens Bergner (911) gingen dennoch viele Holz verloren. Noch etwas mehr Zähler holten sich die Gäste aus der Landeshauptstadt im Duell zwischen Michael Kastl und Herbert Wagner zurück, allerdings bedingt durch die (erwartet) herausragende Leistung des schnittbesten Regionalligaspielers (927:994). Sensationelle 1024 Holz von Daniel Süss (664/360/2) im Duell gegen Dominik Rösch (903) verhalfen den Rot-Weißen schließlich zu zwei wichtigen Zählern im Kampf um das vordere Tabellendrittel.

Bergner'scher Rückblick: Küsse der Glücksgöttin Fortuna schmecken anders!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.